Geschichte
Geographie
Beschreibung
Religion
Militär
Leute
Aussenpolitik
Gesetz







 

 

Beschreibung

Merkmale / Kulturhintergrund:

Freies Herzogtum; Souverän: Alystin Tamar ter´ Talshai

Nach dem Fall der Hauptstadt Caer Kaotia verbanden sich einige Militärs, darunter der ehemalige Reichsritter Daidalos ter´ Jiian, Sohn des verstorbenen Lordjudikators und Geheimdienstleiters Tessal ter´ Jiian, um ein sicheres Stück Land zu bilden. Befürchtet war und ist die Vergabe von kaozischem Grund und Boden durch Celesté an den Bretonischen Reichsverband, zumal diese Militärs dem Wirken der Reichsbaronin von jeher kritisch gegenüber standen.

Die Militärs sind Alystin treu ergeben, da sie trotz der Umstände eine Adlige von hoher Geburt ist, dennoch muß sie sich erst in Reichs- und Kontinentalpolitik einfinden. Dies ist der Grund für die Benennung eines Ritterrates, der der Herzögin mit Rat und Tat zur Seite steht. Der Rat hat also offiziell keine Macht, ist aber inoffiziell die Stütze von Alystins Macht. Ihr wurde eine große Aufgabe angetragen, die sie bereit war und ist, zu erfüllen: die Stabilität Caldreas und die langfristige Eingliederung der verlorenen Protektorate.