Legenden
Liedgut
phHymne
phLoblied auf Caldrea
phGrabeslied
phBrenneker
phErntelied
phCaldreawind
phDer Wolfszins
phHeinrich Gilder
phSottmonster
phLasset im Winde
phKenderbaumeln
Sonstiges








 

 

Kenderbaumeln

Es war einst an der Zeitals die Loge bereit
ihrem jährlichen Festtag zu fröhnen
Alle kamen gerannt
und sie lauschten gespannt
um den besten der Barden zu krönen

Nebenan ganz geheim
schlich ein Kender sich ein,
auf‘s Silber hat er‘s abgesehen.
Doch ein Häppchen in Ehren
kann keiner verwehren –
Sünde wär‘s ließ ich es stehen.

Für die Loge gemacht
und vom Chefkoch gemacht
reihte sich Teller an Teller
Dass die Platten sich leeren
muss er alles verzehren
und er aß immer schneller und schneller

Refr:
Schwein und Bein und Gockelbein
Muskateller, Mortadella
vom Wackelpudding einen Treller
Souflet und Tee und Eissorbet
da tut ihm auch der Bauch schon weh
Forellenlippchen und Richfleichrippchen
Lauchbeerknolle in Blätterteigrolle
//: Wachtelei und Honigbrei ://

Immer schneller und schneller
verschwand Teller um Teller
im lufigen Kendergewand
Und beim Essengefecht wurd dem Kender schon schlecht
bald war er voll bis zum Rand

Als er geh‘n wollt jedoch
da erwischt ihn der Koch
und der Kender geriet schwer ins Taumeln
Denn er wusste genau,
dieser Kender ist schlau
wer beim Stehlen erwischt wird muss baumeln!

Schnell als Seil geknüpft,
ein Kind schon froh hüpft,
schwingt den Kender am Seil hin und her
Dreht ihn schneller im Rund
dem Kender wirds bunt
und es schwindelt ihn schon sehr.

Die Menge die tobte
und der Kender der wogte
hoch über den Köpfen der Leut‘
So überhörte der Knecht
ein: ‘‘Halt ein! Mir ist schlecht!‘‘
-Dem Kender, dem geben wir‘s heut!

Und so kam es – oh Graus!
Wie hinein- so hinaus
Ich denke, ihr habt es geahnt.
Wie ein Quell aus dem Sott
so ergoss es sich flott
und hat eine Kreisform gerahmt.

Refr…

b